FAQ - die wichtigsten Fragen zu Blueline und unsere Antworten

 

 

Ich bin Midi-Neuling; was ist MIDI und was brauche ich, um mit Midi musizieren zu können?

 

Midi selbst erzeugt keinerlei Töne, sondern wertet lediglich die gespielten Tasteninformationen aus und sendet diese an eine entsprechende Klangquelle (Midi Soundmodul, Expander,...), welche die Sounds beinhalten (weitere Infos hier).

Daher benötigen Sie neben dem eingebauten Midi in Ihrem Instrument noch eine entsprechende Klangquelle (wir empfehlen unsere Soundprodukte mit den besten Sounds für maximale Spielfreude).

Um die Klänge wiederzugeben, brauchen Sie noch einen entsprechenden verstärkten Lautsprecher (PA-Anlage, Aktiv-Box...).

 

Man benötigt:

  • Midi im Instrument
  • Soundmodul
  • Aktiv-Lautsprecherbox

 

 

Ich bin Elektroniker/Feinwerktechniker/Modellbauer o. Ä. ; kann ich das Midi selbst einbauen?

 

Aus Gründen der Qualitätssicherung (...) geben wir keine Midi-Einbau-KITs an Privatpersonen ab.

Einbau-KITs bekommen ausschliesslich Musikalienhändler mit bei uns absolviertem Einbaukurs.

 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Mikrofonierung und MIDI?

 

Eine Mikrofonabnahme verstärkt lediglich den Naturklang des Instrumentes, wobei man hier auch meist Eigenschaften wie ev. Rückkopplungen oder ungleichmäßige Tonabnahme in Kauf nehmen muss. Zudem klingt es am Lautsprecher nie wie der Original-Sound. Eine Mikrofonierung ist stets eine Kompromisslösung.

 

Mit MIDI hingegen können Sie nahezu jedes beliebige akkustische oder elektronische Instrument imitieren, sei es z.B. Akkordeon, Klarinette, Trompete, Gitarre, Orgel, Klavier, Geige,  u.s.w....(je nach Soundmodul). 

Sie können sich selbst z. B. mit Bariton und Rhythmusgitarre begleiten, was eine enorme akkustische Aufwertung und Spielfreude bereitet :-)

 

Mit MIDI haben Sie zudem auch immer eine gleichmäßige Tonabnahme, keine Lautstärkeschwankungen wie bei einer Mikrofonierung und auch keinerlei Kückkopplungen. Die Spielfreude und die Möglichkeiten sind weitaus höher als bei einer reinen Mikrofonierung.

 

Weiterer Vorteil: 

Mit MIDI und einem guten Soundmodul (unsere Blueline Soundmodule :-) können Sie akkustisch aus einem "minderwertigen" Akkordeon ein "hochwertiges" Akkordeon erzeugen!

Das heisst: Sie haben z.B. ein günstiges Instrument, welches nicht ganz so toll klingt; mit MIDI und einem entsprechenden Soundmodul können Sie dann z. B. eine Hohner Morino VM und viele hochwertige andere Klänge imitieren.

Unsere Soundmodule stellen hier eine große Auswahl hervorragend  Akkordeon- und Harmonika- Klänge zur Verfügung.

Spielen Sie auf z. B. auf einer alten Arietta oder Concerto oder einem Weltmeister- oder sonstigem Akkordeon einen "teuren, hichwertigen" Morino-Klang :-) 

 

 

Ist MIDI immer gleich laut oder kann die Lautstärke während des Spiels verändert werden (Balgdynamik)?

 

Blueline MIDI verfügt über die wohl weltweit beste Balgdynamik. Ein Drucksensor misst dauernd den Luftdruck im Balg und gibt diese Information an die MIDI-CPU weiter (mehr Balgdruck = Ton wird lauter, weniger Balgdruck = Ton wird leiser).

Das heisst: der Ton wird lauter, wenn am Balg stärker gezogen oder gedrückt wird, und natürlich leiser, wenn der Balg weniger betätigt wird, wie beim Naturinstrument. Weitere Infos hier

Mit der optionalen Blueline Midi Software kann die Balgdynamik individuell auf Ihren persönlichen Wunsch bzw. Spiel-Stil angepasst werden.

 

 

Was sieht man vom eingebauten Blueline Midi-System am Instrument?

 

Unsere Philosophie ist, dass ein so schönes und wertvolles Instrument wie ein Akkordeon oder eine Harmonika nicht "verunstaltet" werden sollte, sondern sein natürliches Erscheinungsbild beibehalten soll.

Blueline Midi kommt daher ohne Bedienleisten oder Displays aus. 

Deswegen sieht man Ihrem Instrument nach dem Einbau die integrierte Technik nicht (sofort) an.

Die Midi-Anschlussbuchse, die Kontroll-LED sowie der Programm-Taster werden auf der seitlichen Bassabdeckung angebracht, so dass von vorne absolut nichts sichtbar ist.

 

Wie wird Blueline Midi gesteuert?

 

Gesteuert wird das Blueline Midi über die Tastatur am Instrument (i.d.R über den Diskant).

So werden interne Funktionen und Patches (Soundprogramme...) direkt am Instrument über die Tastatur in Verbindung mit einem kleinen Programm-Taster (der auf der seitlichen Bassabdeckung mit dem linken Daumen gedrückt wird) abgerufen.

Jede Taste bzw. jedem Knopf ist werkseitig bereits mit einer bestimmten Funktion (z.B. Bass/Akkord AUS/EIN,...) oder einem belegt, welche mit der optional erhältlichen Konfigurationssoftware beliebig verändert werden können.

 

 

Welche Sounds/Klänge können wiedergegeben werden?

 

Die Art, Vielfalt und vor allem die klangliche Qualität der Sounds haben nichts mit dem Midi selbst zu tun, sondern sind ganz alleine abhängig von der verwendeten Klangquelle, welche die entsprechenden Sounds beinhalten.

Für die bestklingendsten Sounds und maximale Spilefreude empfehlen wir unsere Soundprodukte, welche am Markt die besten Sounds beinhalten, speziell für Volk- und Oberkrainermusik. 

 

 

Können auch andere Soundquellen an Blueline Midi angeschlossen werden außer den Blueline Soundmodulen?

 

Ja! Es kann praktisch jeder Midifähige Klangerzeuger angeschlossen werden wie z.B. Soundmodule oder Expander von z. B. Ketron, u.s.w., oder aber auch Keyboards aller Art. Zu beachten ist lediglich, dass die Kanäle am Blueline Midi und an Ihrer Klangquelle übereinstimmen.

 

 

Wird die optionale Blueline Midi Konfigurations-Software benötigt bzw. wann wird Sie benötigt?

 

Sie erhalten das Blueline Midi bereits werkseitig mit den wichtigsten Funktionen vorprogrammiert.

Wenn Sie eines unserer Soundmodule dazunehmen, wird Ihr Instrument bereits mit einer Patchbank (vorgefertigte Soundprogramme) ausgeliefert, so dass Sie sofort spielen können. Unsere Patchbank enthält Soundprogramme für alle Musikrichtungen, mit Schwerpunkt auf Volks- und Oberkrainermusik.

 

Sie benötigen Sie Software dann, wenn Sie mit der Werksauslieferung nicht "zufrieden" sind, wenn Sie z. B. Patches/Sounds verändern oder neue erstellen wollen oder die Sounds auf andere Tasten legen wollen (Reihenfolge anpassen), oder um Balgdynamik oder Funktionen zu verändern u.s.w...

Was alles mit der Software möglich ist, lesen Sie bitte hier

 

Wie wird Blueline Midi eingebaut bzw. wie werden die Tasteninformationen abgenommen?

 

Blueline Midi arbeitet per Sensor-Technik; d.h., die Abnahme erfolgt kontaktlos. Schema und Beschreibung hier

 

 

Benötigt Blueline Midi irgendwann mal eine Wartung?

 

Normalerweise nicht.

Durch die kontaktlose Sensortechnik ist Blueline Midi völlig wartungsfrei und unempfindlich gegen Staub, Schmutz oder Luftfeuchtigkeit. Sollte sich der Tastenhub aus irgendeinem Grunde einmal verändern (neue Filze/Beläge oder Filze/Beläge runtergespielt...), kann der sich geänderte Tastenhub über einen nicht mehr korrekt spielen Midi-Ton (kommt sehr spät oder hängt...) per Tastenkalibration direkt am Instrument wieder abgeglichen werden. Daher ist keine Wartung notwendig.

 

 

Ändert sich am Naturinstrument irgendwas mechanisch oder akkustisch nach dem Midi-Einbau?

 

Nein. Blueline Midi verändert weder den Tastenhub noch den Tastendruck, auch die Natur-Akkustik bleibt völlig erhalten.

Das Naturinstrument spielt sich und hört sich exakt genau so an wie vor dem Einbau des Blueline Midis. Sie merken absolut keinen Unterschied. Sie können Ihr Instrument ganz normal spielen oder auf Wunsch eben die Midi-Elektronik zuschalten.

 

 

Kann die Akkustik bzw. der Eigenklang des Naturinstrumentes abgeschaltet werden, so dass nur das Midi klingt?

 

Nein, das Naturinstrument klingt immer mit, ausser Ihr Instrument verfügt über eine mechanische Stummschaltung (Stumm-Register).

Wie zuvor schon erwähnt, verändert das Blueline Midi weder mechanisch noch akkustisch etwas an Ihrem Naturinstrument. Sollte eine Stummschaltung des Naturklanges erwünscht sein, müssen Sie dies von einem Instrumentenbauer einbauen lassen.

In diesem Fall wird dann ein Register (Diskant und/oder Bass) eingebaut, welches alle Stimmen abdichtet und damit unterdrückt.

Nachteil hier ist, dass sehr viel weniger bis kaum noch Luft durch den Balg strömt was die Blueline Midi Balgdynamik entsprechend beeinflusst. Die Balgdynamik wird praktisch ausser Kraft gesetzt.

 

 

Kann Blueline Midi auch mit geschlossenem Balg gespielt werden?

 

Ja. Aber nur bei chromatischen Akkordeons. Das ist in etwa dasselbe als wie zuvor erwähnt wenn Sie mit einer Stummschaltung spielen. Hier wird die Balgdynamik des Blueline Midi deaktiviert bzw. ohne Balgbewegung (kein Luftdurchlass) ist natürlich auch keine Balgdynamik möglich.

Einziger Vorteil mit einer aktivien Stummschaltung des Naturinstrumentes oder dem Spiel mit geschlossenem Balg:

es kann in alle Tonlagen transponiert werden, ohne dass das hierbei störende Naturinstrument mitklingt, denn das wird ja nicht transportiert, sondern lediglich das Midi.

Wer hier trotzdem etwas Dynamik haben möchte, kann (mit der optionalen Konfigurationssoftware) eine Tasten-Anschlagdynamik zugeben, so dass bei schnellerem Druck auf die Tasten er Ton lauter wird und bei langsamem Druck auf die Tasten der Ton leiser wird.

 

 

Was wiegt das Blueline Midi (eingebaut)?

 

Das Blueline Midi wiegt je nach Instrumenten-Typ und -Größe nur ca. 90-120g

 

 

Kann ich mich mit Blueline MIDI frei bewegen?

 

Blueline Midi wird standardmäßig per Kabel (5m Länge) betrieben; es kann aber auch per optionalem Midi-Funk gespielt werden, so dass Sie sich viele Stunden völlig frei auf der Bühne oder unter dem Publikum bewegen können ohne störendes Kabel. 

 

 

Was ist der Unterschied bzw. die Vor- oder Nachteile zwischen einem externen Soundmodul oder einem intern eingebautem (direkt im Instrument) 

 

Vorteile externes Soundboard:

 

  • Separate Lautstärke- und Klangregelung, an einem Mixer für linken und rechten Ausgang#
  • Es können andere midifähige Geräte angeschlossen/zwischengeschleift werden
  • Kann an ein anderes Blueline Midi-Instrument angeschlossen werden
  • Kann separat verkauft werden z.B. bei Anschaffung eines anderen/neuen Soundmoduls 

 

Nachteil:

 

 

Immer ein extra Gerät mitzunehmen und auf-/abzubauen, sowie extra Netzteil.

Teurer Midi-Funk für kabelloses Musizieren

Verwirklichung einer drahtlosen Anlage deutlich erschwerter

 

 

 

 

Vorteile internes Soundboard:

  • Soundmodul bereits im Instrument integriert
  • Audio-Ausgang 6,35mm Klinke (mono)
  • Funk-vorbereitet; es kann praktisch jeder beliebige Audio-Funk verwendet werden
  • Audio-Funk viel günstiger und sicherer als ein Midi-Funk
  • in der Regel keinerlei Probleme im Funkbetrieb (beim Audio-Funk gibt es keine solchen Störungen wie Tonhänger bzw. Interferenzen mit anderen Frequenzen auf 2,4GHz wie sie bei einem Midi-Funk auftreten können (...ausser der Akku ist leer...)
  • Powerbank (im Lieferumfang unserer Soundboards enthalten) versorgt das Midi und Soundboard für viele Stunden mit Strom
  • einfacher Aufbau einer kompletten drahtlosen Anlage (z.B. mit einem akkubetrieben Lautsprecher bzw. einer akkubetriebenen Aktiv-Box...)
  • alternativ zum internen Soundboard können über die Midi-Buchse (per Blueline Steuerkabel oder per Blueline Midifunk MF-Pro) auch externe Soundmodule angesteuert werden! (z. B.  Set 1 = internes Soundboard, Set 2 = externes Soundmodul,...)
  • Überblendregler Diskant - Bass/Akkord

 

Nachteil:

 

 

keine separate Regelung (Volume/Klang) der beiden Ausgänge (L/R) möglich

 

 

Hat das Blueline Midi Einfluss Einfluss auf den menschlichen Körper oder einen Herzschrittmacher?

 

Die Magnetische Flussdichte erhöht sich bei Verwendung von mehreren Magneten, jedoch addieren sich die Magnetfelder nicht. Für einen einzelnen Magneten der Größe 4x1,5mm (wie wir sie verwenden) wurde mit einem Teslameter eine Flussdichte von 275mT (Milli-Tesla) gemessen. Bei 60 Stück (durchschnittliche Anzahl Magnete im Instrument) lag die Flussdichte immer noch unter 400mT. 

 

Personen mit Herzschrittmachern wird generell empfohlen sich nicht in der Nähe von Neodym-Magneten aufzuhalten, da diese den Herzschrittmacher beeinflussen können. Es gibt entsprechende Schürzen die das Magnetfeld abschirmen.

Diese können Sie beim Musizieren tragen um jegliches Risiko zu vermeiden.

Negative Einflüsse auf den menschlichen Körper durch das Magnetfeld von Dauermagnete sind nicht bekannt.

 

 

 

 

Sie haben weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach!